Kefir-Limonade aus Regent-Trauben

Hier kommt mein zweiter Beitrag zum Geburtstags-Blog-Event von der besten aller andalusischen Zorras.
Das Geburtstagskind sucht allerlei Rezepte rund um den Saft. Egal ob aus Gemüse, Früchten, frisch gepresst oder aus den Packung. Hier kann man sich kreativ austoben. Rezept kann ich meinen heutigen Beitrag allerdings nicht wirklich nennen. Es ist eher eine Anleitung. Die einzige Hürde besteht vermutlich darin, die Wasserkefir-Kristalle zu besorgen, mit denen der frischgepresste Saft zum fermentieren gebracht wird. Aber es sind online mittlerweile etliche Anbieter zu finden. Oder ihr habt Glück und findet einen Spender in eurer Nähe, Die kleinen weißen Perlen können nämlich leicht vermehrt und so geteilt werden. Hier finden sich einige Infos zum Thema. Wichtig ist, dass die Wasserkefir-Kristalle nie in direkten Kontakt mit Metall kommen. Das könnte den enthaltenen Bakterien schaden.
Keinen Entsafter im Haus? Das Limo-Rezept funktioniert natürlich auch mit gutem Direktsaft aus dem Biomarkt eures Vertrauens.
Zu den von mir verwendeten Trauben noch ein/zwei Worte. Diese herrlich aromatischen und süßen Saftbomben (Achtung Werbung! Und zwar aus Überzeugung und absolut unbeauftragt.) sind von den Regent-Reben des Weinguts Schott in Wallhausen. Nicht nur liebe ich ihren Sekt, den hauseigenen Gin und die verschiedenen Liköre. Ich liebe auch die wundervollen Menschen, die es mit Herzblut mittlerweile in dritter Generation betreiben. Werft gerne mal einen Blick in den Online-Shop, da gibt es einiges zu entdecken. (Spoiler: Außerdem feiern sie nächstes Jahr im Frühsommer ein großes Kulinarikfestival, bei dem ich unter vielen anderen großartigen Köchen eine schmackhafte Kleinigkeit beisteuern werde. Stay tuned.)
So! JETZT ABER SCHNELL WIEDER ZUM EIGENTLICHEN INHALT UND DER FETTEN PARTY AN DER SAFTBAR!
Liebe Zorra, ich wünsche dir alles Gute und herzlichen Glückwunsch zum 16. Blog-Geburtstag und vielen Dank für so viel Durchhaltevermögen, das Organisieren der ganzen, abwechslungsreichen Events und natürlich die unzählbaren Rezepte! Dein Blog war vor vielen Jahren einer der ersten in meiner täglichen Blogroutine <3

Für 1 Liter Limonade

  • 1 l sortenreiner Direktsaft (hier aus 1,5 kg reifen Regent-Trauben)
  • 25 gr Wasser-Kefirkristalle

  1. Den Saft in einen Glasbehälter (großes Weck- oder Drahtbügelglas geben, die Kristalle hinterher kippen und mit einem Plastiklöffel verrühren.
  2. Das Glas nicht ganz verschließen, die entstehenden Kohlensäuren müssen entweichen können und bei Zimmertemperatur 8-24 Stunden (oder im Kühlschrank 24-48 Stunden) gären lassen. Die Gärdauer ist abhängig von der Umgebungstemperatur und dem persönlichen Geschmack. Nach 8 Stunden ist das Getränk noch sehr süß, während es bei längerer Reifezeit immer mehr Zucker abbaut.
  3. Wenn euch der Geschmack passt, kann der Ansatz durch ein Plastiksieb abpassiert werden. Die Kristalle werden nun gründlich mit kaltem Wasser abgespült und können entweder gleich weiterverwendet oder mit Wasser in einem kleinen Einmachglas im Kühlschrank bis zu zwei Wochen gelagert werden.
  4. Die Limo in eine Glasflasche füllen, kaltstellen und genießen.

4 Comments

  1. Ich hätte jetzt gerne ein Glas von deiner Limonade. Die sieht köstlich aus, ist ja auch kein Wunder bei diesen Trauben. Danke für die lieben Glückwünsche und fürs Mitfeiern!

  2. Und wieder ein Rezept mehr für meinen Kefir😉👍.

    Danke und lG, Claudia

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*