Tafelspitz aus dem Schnellkochtopf mit Möhren-Kartoffel-Stampf und Meerrettichsauce

Hände hoch: Wer hat einen Schnellkochtopf und kocht damit nur Pallkartoffeln? Schade eigentlich, das Ding kann so viel mehr. Allerdings braucht man etwas Vertrauen ins Rezept, weil man ja nicht einfach so rein gucken kann… Gut, dass ihr mich habt! In Zukunft könnt ihr neben den Kartoffeln wenigstens auch noch einen Tafelspitz im Schnellkochtopf kochen. Die Vorteile sind klar: Halbe Kochzeit, konzentrierte Brühe und Nährstoffe bleiben erhalten.
Keine Spur von trockenem Fleisch. Wunderbar!

Tafelspitz für 8 Personen (Schnellkochtopf mit 7,5 L

  • 2,5 kg Tafelspitz mit Fettauflage
  • 2 Markknochen
  • 1 Karotte
  • ½ Lauch
  • 1 Stück Sellerie (150 gr)
  • 1 Zwiebel
  • Petersilienstiele
  • 1 Zweig Liebstöckel
  • 5 Pimentkörner
  • 5 Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1/2 TL Salz

    Für die Sauce
  • 500 gr Tafelspitzbrühe
  • 200 g Sahne
  • 2 Scheiben Toastbrot ohne Rinde
  • 80 g Butter
  • 140 gr geriebener Meerrettich aus dem Glas
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Saft einer halben Zitrone
  • frisch geriebene Muskatnuss

  1. Die Zwiebel halbieren und mit den Markknochen im Schnellkochtopf anrösten. Den Tafelspitz rundherum gut salzen und von allen Seiten anbraten. In der Zeit das Gemüse waschen und klein schneiden. Gewürze im Mörser anstoßen und alles zu der Zwiebel und den Knochen geben. Fleisch ebenfalls hinzufügen und mit Wasser zu dreiviertel auffüllen. Schnellkochtopf schließen, einmal aufkochen lassen bis Dampf entstanden ist und 60 Minuten auf kleiner Stufe (4 von 9) garen (Alternativ mit Wasser im großen normalen Topf bedecken und auf niedriger Temperatur 4-5 Stunden sanft ziehen lassen, bis sich das Fleisch leicht mit einer Gabel einstechen lässt). Anschließend Dampf entweichen lassen (kann 10 Minuten dauern) und Fettseite vom Fleisch im Ofen mit der Oberhitze bei 200 Grad in 10 Minuten knusprig grillen.Anschließend im ausgeschalteten Ofen warmhalten bis die Sauce und die Beilage fertiggestellt ist.
  2. Die Brühe passieren, 500 ml davon mit Salz und Sahne aufkochen. Das gewürfelte Toastbrot ohne Rinde dazugeben und 5 Minuten mitkochen, mit dem Mixer fein pürieren. Kalte Butter und geriebenen Meerrettich einrühren. Nicht mehr kochen, da der Meerrettich sonst bitter werden kann. Abschmecken mit Salz, Zitronensaft und Muskatnuss. Fein geschnittenen Schnittlauch unterrühren.

Kartoffel-Möhren-Stampf

  • 7 große Kartoffeln
  • 5 große Möhren
  • Salz, frischer Pfeffer
  • Tafelspitzbrühe
  • 100 gr Nussbutter

  1. Kartoffeln und Möhren schälen und klein schneiden. In der restlichen Brühe im Schnellkochtopf kochen (einmal mit aufkochen, bis der rote Stift gestiegen ist und dann auf kleiner Stufe zehn Minuten köcheln lassen).
  2. Entdampfen und mit Butter stampfen. Abschmecken.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*