Bolas de Yuca mit Huancaina-Sauce

Seit meinem ersten Besuch in einem peruanischen Restaurant bin ich verknallt! In frittierten Mais, in Pisco sour, in die peruanische Küche, in frischen Koriander,… in Südamerika allgemein. Noch nie dort gewesen, aber die Aromen haben mich direkt abgeholt. War also sofort klar, dass ich beim Blog-Event von Urs mitmischen will.
Man könnte es Schicksal nennen, steht doch das hübsche Buche Ceviche schon seit einigen Wochen unangetastet im Kochbuchregal. Fix drin geblättert, eintausend interessante Dinge gefunden, dann für knusprige, käsegefüllte, peruanische Kroketten entschieden. Gute Wahl!
Die Maniokwurzel bekam ich übrigens ohne Probleme im gut sortierten Supermarkt.

Yuca-Käse-Bällchen (14 Stück)

  • 1 Maniok (ca. 700 gr, für 500 gr Püree)
  • 2 EL Chili-Paste
  • 6 Knoblauchzehen, , geschält und fein gehackt
  • 50 gr Butter, weich
  • 2 Eigelb
  • Salz und Pfeffer
  • 100 gr Cheddar

Für die Panierung:

  • 2 Eier, verquirlt
  • 4 EL Mehl
  • ca. 200 gr Panko
  • Pflanzenöl zum Frittieren

  1. Maniok mit einem scharfen Messer schälen und grob würfeln. In kochendem Salzwasser 20-30 Minuten garen und anschließend abgießen. Noch heiß zerstampfen und dabei holzige Stücke entfernen.
  2. 500 gr Püree abwiegen und mit den restlichen Zutaten feinmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kaltstellen (kann am Vortag vorbereitet werden).
  3. Den Käse in 14 Würfel schneiden, das Frittierfett entweder in einer Fritteuse oder in einem hohen Topf auf 165-170 Grad erhitzen und Panierstraße aufbauen.
  4. Die Maniokmasse in 14 Stücke teilen und in jedes ein Stück Käse stecken. Die Masse war bei mir recht weich. Ich habe den käsegefüllten Klumpen direkt in das Mehl geschubst und mithilfe des Mehls in Kugeln geformt. Nach der Mehlschicht jede Kugel in Ei wälzen und danach im Panko.
  5. Im heißen Fett goldbraun ausbacken, dabei immer wieder drehen, sonst platzen sie an einer Stelle auf. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit dem Dip servieren.

Huancaina-Sauce

  • 2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
  • 1 Schalotte, geschält und fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Chipotle-Chilis in Adobosauce
  • 50 gr Frischkäse
  • Saft einer Limette
  • 340 gr Kondensmilch
  • Salz
  • 50 gr Cracker (hier Tuc)
  • frischer Koriander

  1. Den Knoblauch und die Schalotte in Olivenöl glasig anschwitzen. Mit den restlichen Zutaten fein pürieren und eine Stunde kalt stellen.

2 Comments

  1. Die sehen sooo lecker aus!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*