Country McGriddles

Werbung

Erinnert ihr euch an mein Überraschungpaket von Gastroback? Mittlerweile ist der Design BBQ Advance zu einem wahren und treuen Familienmitglied herangewachsen. Während meiner Beinbruch-Genesungsphase rettete er uns sogar das ein oder andere Mal mit knusprigen Grillbroten voller Käsemagma vor dem Verhungern.
Und heute wird´s nochmal richtig deftig! Denkt mal zurück an die wunderbare Zeit, in der man noch ohne Bauchschmerzen zu McDonalds gegangen ist? Als man noch nie einen richtig gut handgemachten Burger zum Vergleich gegessen hat? Damals™ gab es auch noch den legendären Country McGriddles. Zwei Pancakes, gefüllt mit Ahornsirup und dazwischen Speck, Ei und ein Rinder-Patty. Hach… was waren das noch Zeiten! Wie gut, dass ihr mich habt. Ich bring euch ein Fünkchen dieser sorglosen Momenten zurück. Und welches Gerät eignet sich besser, um einen Frühstücksburger mit diesem Namen zuzubereiten, als der wirklich supercoole Kontaktgrill? Keins? Richtig.
Im Gegensatz zur Fastfoodkette entschied ich mich für Patties aus gewürztem, gewolften Schweinefleisch. Quasi als Anlehnung an das australische Sausage-Meat. Eine gute Entscheidung, wir waren begeistert!

Für 4 McGriddles

Für ca. 10 Pancakes (also 2 zum Naschen)

  • 180 gr Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 30 gr Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 250 gr Buttermilch
  • 2 Eier
  • 40 gr Butter, geschmolzen
  • Ahornsirup

Zum Servieren:

  • 5 Eier (L)
  • 12 Scheiben Bacon
  • 4 Scheiben Cheddar
  • Butter
  • Ahornsirup

Für das Fleisch:

  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1/4 TL Paprika edelsüß
  • 250 gr Hackfleisch vom Schwein, am besten selbst gewolft vom Nacken
  • 1 EL Pankobrösel
  • 1 Eigelb
  • 1/2 TL Salz
  • Schwarzer Pfeffer

  1. Für das Fleisch den Knoblauch und die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Fenchelsamen dazugeben  und kurz mit anrösten. Nach dem Abkühlen mit den restlichen Zutaten vermischen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend in vier Patties formen.
  2. Für die Pancakes alle trockenen Zutaten in einer Schüssel verrühren. Ei, Zucker, Salz, Buttermilch und Butter gründlich vermixen und unter Rühren mit den trockenen Zutaten vermischen. Dabei nur so lange rühren, bis die Masse homogen ist. Zu langes Rühren lässt die Pancakes später zäh werden.
  3. Für das Rührei werden die Eier verquirlt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Grillplatte aufheizen und den Speck ausbraten. Etwas Butter auf der Platte schmelzen lassen und darin das Ei nicht zu lange backen. Auf dem Design BBQ Advance dafür am besten mit einer kleinen Eimenge rechts vom Ablauf für das Bratfett eine “Barriere” braten (siehe Foto). Beides warm stellen.
  4. Patties im verbleibenden Fett anbraten. Nach dem Wenden mit je einer Scheibe Cheddar belegen, den Deckel des Gastroback Kontaktgrills auf dritte Stufe stelllen und zugeklappt überbacken. Zu dem Speck und dem Ei in den Ofen stellen.
  5. Die Grillplatte kurz mit einem Papiertuch säubern und erneut etwas Butter darauf schmelzen. Viermal jeweils einen Esslöffel Pancaketeig auf die Platte gebe und auf jeden Pancake einen Esslöffel Ahornsirup geben. Mit einem Teelöffel etwas Teig auf den Sirup verteilen und 1-2 Minuten backen. Wenden und auch auf der anderen Seite gar ziehen lassen.
  6. Zum Servieren auf vier Pancakes jeweils ein Pattie legen, darauf ein viertel des Eies und drei Scheiben Speck platzieren. Den Speck mit etwas zusätzlichem Ahornsirup beträufeln und mit einem zweiten Pancake abschließen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*