Einfaches Sauerteigbrot

Bei diesem Brot habe ich versucht, mich auf so wenige Zutaten und Zubereitungsschritte wie möglich zu beschränken und trotzdem ein flauschiges, wohl schmeckendes Alltagsbrot aus dem Ofen zu ziehen.
Vorrausetzung ist allerdings ein aufgefrischtes, blubberndes Anstellgut.

1 Brot

Sauerteig:

  • 100 gr Mehl (1150)
  • 100 gr Wasser
  • 10 gr Anstellgut, aufgefrischt

Hauptteig:

  • Sauerteig von oben
  • 150 gr Mehl (550)
  • 40 gr Roggenmehl (1150)
  • 200 gr (1050)
  • 255 gr Wasser
  • 10 gr Salz
  • 10 gr Rapsöl

  1. Für den Sauerteig alle Zutaten miteinander verrühren. Bei Raumtemperatur etwa 12 -16 Stunden ruhen lassen.
  2. Für den Hauptteig den reifen Sauerteig mit den restlichen Zutaten 3 Minuten langsam und 10 Minuten auf der zweiten Stufen auskneten lassen, bis sich der Teig fast vom Schüsselrand löst und glatt ist.
  3. Abgedeckt 2 Stunden gehen lassen.
  4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zuerst rund, dann länglich wirken und mit dem Schluss nach oben in eine bemehltes Gärkörbchen setzen. Abdecken und über Nacht bei ca. 19 Grad gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  5. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.
  6. Das Brot auf das heiße Backblech stürzen, längs einschneiden und mit Dampf 10 Minuten backen. Ofentür öffnen, um den Dampf abzulassen, Temperatur auf 200 Grad reduzieren und nochmal 25-30 Minuten backen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*