Kalamansi-Kokosmousse-Törtchen

Auf den Kindergeburtstagen damals gab’s bei meiner besten Freundin immer Pizzabrötchen und Törtchen. Die Pizzabrötchen sind heute noch da und ich liebe sie immernoch. Trotz Fondor und Dosenpilzen. Aber die Törtchen haben sich verändert… Mittlerweile kommen sie aus Fertigmischungen und heißen Muffins. Die Optik und die Konsistenz ist ähnlich, nur der Name ist anders. Auch meine Törtchen heute haben mit denen von früher, bis auf die Größe, nicht viel zu tun.
Ich bin ja Anfänger in der der Patisserie. Nicht so wie Maren oder Claudia. Deren Backwerke wahre Kunstwerke sind. Mir fehlt auch noch einiges an Equipment, wie passende Ausstecher oder Tortenrandfolie. Aber ich übe. Und köstlich sind sie!

Ingredients

  • 55 gr Vollei (1 Stück Größe L)
  • 35 gr Zucker
  • 37 gr Eiweiß (2 Stück)
  • 1 Prise Salz
  • 35 gr Kokosraspeln
  • 35 gr blanchierte gemahlene Mandeln
  • 10 gr Mehl
  • 8 gr geschmolzene Butter

  1. Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Vollei mit dem Zucker aufschlagen. Währenddessen das Eiweiß in einer fettfreien Schüssel mit sauberen Rührbesen steif schlagen. Kokos, Mandeln und Mehl mischen und unter die Zucker-Ei-Masse heben. Anschließend Butter und Eiweiß ebenfalls unterheben.
  3. Dünn auf ein Backpapier belegtes Blech streichen und 9-10 Minuten goldbraun backen.

Mürbeteig

  • 90 gr zimmerwarme Butter
  • Prise Salz
  • 70 gr Puderzucker
  • 25 gr gemahlene blanchierte Mandeln
  • 1 Eigelb
  • 180 gr Mehl

  1. Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verkneten. In einem aufgeschnittenen, großen Gefrierbeutel auf 3 mm Stärke ausrollen und kaltstellen.
  2. Ofen auf 175 Grad vorheizen und den Mürbeteig 20-25 Minuten hellbraun backen.
  3. Direkt nach dem Backen mit einem Tortenring ausstechen. Reste essen.

Kokos-Knusper-Boden

  • 100 gr weiße Schokolade geschmolzen
  • 20 gr Kokosnussöl
  • 50 gr Zitronen-Mürbekekse, zerbröselt
  • 50 gr Kokosraspel

  1. Alles vermischen und auf ein glattes Brettchen geben. Mit einer Folie abdecken und mit einem Rollholz dünn ausrollen. Erhärten lassen und ausstechen

Kalamansi-Crémeux

  • 45 gr Eigelb (3 Stück)
  • 50 gr Zucker
  • 125 gr Kalamansipüree
  • 1,5 Blätter weiße Gelatine
  • 80 gr Butter

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ei, Zucker und Püree in einem kleinen Topf verrühren. Unter Rühren langsam auf 82 Grad erhitzen bis die Masse deutlich andickt. Gelatine ausdrücken und in der heißen Fruchtmasse auflösen. Auf ca. 45 Grad abkühlen lassen und dann die weiche Butter einrühren.

Ingredients

  • 190 gr Kokosmilch
  • 45 gr Zucker
  • 40 gr Eigelb
  • 20 gr Speisestärke
  • 25 gr Sahne
  • 1,5 Blatt weiße Gelatine
  • 150 gr Sahne
  • 5 gr Zucker

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kokosmilch aufkochen und Zucker mit Eigelb und Speisestärke glattrühren. Heiße Kokosmilch schluckweise zur Eigelbmischung geben und dabei rühren. Alles zurück in den Topf geben und unter Rühren vorsichtig einmal aufwallen lassen.
  2. Sofort von der Hitze nehmen, ausgedrückte Gelatine und 25 gr Sahne einrühren.
  3. 150 gr Sahne mit dem Zucker steif schlagen und unterheben sobald die Kokoscreme abgekühlt ist.

Kalamansimousse

  • 220 gr weiße Schokolade
  • 160 gr Kalamansipüree
  • 2 EL Vanillelikör
  • 4 Blatt weiße Gelatine
  • 400 gr Schlagsahne
  • 40 gr Zucker

  1. Weiße Schokolade hacken und Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Kalamansipüree erhitzen und über die Schokolade geben. Kurz stehen lassen, glatt rühren und etwas abkühlen lassen.
  3. Sahne mit Zucker steif schlagen und unter die abgekühlte Fruchtmasse heben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*