Kürbisrisotto mit Ziegenkäseschaum und Amarettini

Idee zu diesem herzerwärmenden Risotto kommt von dem tollen Robert. Ich habe Zubereitung und Zutaten dann aber ziemlich umgebaut. So sehr ich Gorgonzola liebe, so sehr hasst der Mann im Haus den wunderbar stinkigen Schimmelkäse, also habe ich diesen durch Ziegenkäse ersetzt. Und weil der fett genug ist, strich ich die Sahne und nahm stattdessen Milch. Lässt sich sowieso besser aufschäumen. Außerdem habe ich die Hälfte des Kürbisses in der Flüssigkeit zum Ablöschen püriert, um so schon etwas Kürbisgeschmack ins Reiskorn zu bringen. Amarettini geben Knusper und Ziegenkäse ordentlich Würze an den süßlichen Kürbis. Fazit: Sehr lecker!

Mit diesem Rezept mache ich mit beim Reis, Reis, Baby!-Event von der lieben Susan mit, der ich hiermit zum dritten Bloggeburtstag gratuliere!

Ziegenkäseschaum

  • 300 gr Ziegenfrischkäse
  • 260 gr Milch
  • Pfeffer, Salz

  1. Käse in der Milch unter Hitze auflösen, abschmecken und vor dem Servieren mit dem Mixstab aufschäumen.

Risotto

  • 1 kleiner Muskatkürbis
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 gr Risottoreis
  • 150 ml Weißwein
  • 1-1,2 Liter Gemüsefond
  • 100 gr Parmesan frisch gerieben
  • 80 gr Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Handvoll Amarettini

  1. Kürbis halbieren, entkernen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 30-35 Minuten schmoren bis er weich ist.
  2. Das Kürbisfleisch von der Haut kratzen und die Hälfte im erhitzten Fond pürieren. Die andere Hälfte in Würfel schneiden.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinhacken. Im Öl anschwitzen und Reis dazugeben. Ebenfalls anschwitzen.
  4. Mit Wein ablöschen. Einkochen lassen. Salzen und pfeffern. Dann Kelle für Kelle heiße Brühe in den Topf geben und immer mal wieder rühren. Ist die Brühe verkocht, wieder mit einer neuen Kelle Flüssigkeit ablöschen. Nach 20-25 Minuten testen, ob der Reis gar ist. Dann Parmesan, Kürbiswürfel und Butter unterrühren. Abschmecken.
  5. Mit Schaum und zerbröselten Amarettini servieren.

5 Comments

  1. Liebe Janina,
    das sieht so verführerisch aus! Danke für die tollen Bilder und das tolle Rezept.
    Viele Grüße
    Silke

  2. Liebe Janina,

    dein herbstliches Risotto-Rezept und die Kombination von Kürbis mit Amarettini hört sich richtig lecker an.

    Vielen Dank fürs Dabei sein.

    herzliche Grüße

    Susan

  3. Pingback: Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung - Labsalliebe

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*