Sloppy Joes

Superbowlaktionswoche beim Discounter… „Geschmackserlebnisse zum Super Bowl“. Ein „Erlebnis“ ist der Genuss von Fertig-Hot-Dogs und der Convenience-Snack-Box sicherlich. Von dem jämmerlichen Leben, das die „American Style Hähnchen-Strips“-Hähnchen wohl gehabt haben wollen wir besser nicht anfangen. Da hatte ich fast keinen Bock mehr diesen Beitrag zu verfassen. Aber nur fast. Sloppy Joes sind in Amerika klassisches Party-Food. Man kann mit ihnen eine hungrige Riesenmeute versorgen, sie über Stunden warmhalten und vor allem wunderbar vorbereiten bzw. bei Bedarf auch sehr gut einfrieren.
In fast allen „Orginal“-Rezepten findet man neben Senf und Senfpulver auch Ketschup auf der Zutatenliste. Wenn ich aber schon am Herd stehe koch ich mir lieber quasi meinen eigenen Ketschup mit Dosentomaten, Gewürzen und Zucker selbst. Total simpel, alles in einer großen Pfanne.  Halbe Stunde, danach kann es ziehen. Solange bis eben einer Hunger hat, sich ein schön fluffiges Brötchen schnappt, mit der Pampe vollschaufelt und gewünschtem Topping krönt. Bei uns ist es dieses Mal geschmorte Paprika. Noch besser, wegen der Knackigkeit, wär allerdings ein frischer Coleslaw. Auch Röstzwiebeln oder ein Gurkensalat passen prima. Ganz wie ihr wollt! Das Rezept habe ich über die Jahre perfektioniert. Es ist nämlich jedes Jahr an diesem speziellen Sonntag Pflicht für den Herrn.

(Ich weiß, ich zeigte euch bereits ein ähnliches Bild… aber habt ihr euch mal diese Fluffigkeit angeguckt?!)

Für 6 Portionen

  • 1/2 TL Korianderkörner
  • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Chiliflocken (oder nach Geschmack)
  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver La Vera
  • 500 gr gemischtes Hackfleisch
  • 1  kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 EL Zucker braun
  • 1 Dose Kirschtomaten (400 g)
  • 1 EL Senf mittelscharf
  • 1 TL Worcestershiresauce
  • 100-150 ml Gurkenwasser (Ich nahm das übrige Einlegewasser von den gepickelten Mangoldstielen)
  • Salz, Pfeffer
  • Lieblingsbrötchen
  • Toppings nach Bedarf und Wunsch (geschmorte Paprika, Cole Slaw, eingelegte Gurkenscheiben, Röstzwiebeln)

  1. Koriander und Kreuzkümmel in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten und anschließend im Mörser mahlen und mit Paprikapulver und Chili mischen.
  2. Zwiebel in Würfel schneiden und den Knoblauch klein hacken. Zusammen mit dem Hack in einer großen Pfanne krümelig anbraten und dabei schon salzen.
  3. Etwas Platz in der Mitte der Pfanne machen, den Zucker einstreuen und kurz karamellisieren lassen. Mit dem Gurkenwasser und Tomaten ablöschen. Senf, Gewürze und Worcestershiresauce dazu und etwa 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  4. Abschmecken, Brötchenhälften rösten, Toppings drauf und schnell wieder vorn Fernseher!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*